0 Daumen
180 Aufrufe

Ein Stahlzylinder dreht sich mit  n0=150 Umdrehungen je Minute. Aufgrund der Lagerreibung wird der Zylinder gleichmäßig verzögert abgebremst, so dass er nach ∆t = 30 s nur noch mit n1= 130 Umdrehungen je Minute rotiert. Wie viel Umdrehungen hat der Zylinder während des Zeitraums ∆t gemacht?

von

1 Antwort

0 Daumen

Die Geschwindigkeit sinkt bedingt durch die konstante Verzögerung linear ab. Das heisst du kannst die mittlere Geschwindigkeit bestimmen als Mittelwert der anfangs- und der endgeschwindigkeit. Also

(150+130)/2=140 1/s

Diese multipliziert mit dem Zeitraum (30s) ergibt die Anzahl der Umdrehungen. 

140 1/s * 30s =  4.200 Umdr.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community