0 Daumen
118 Aufrufe
Ein Radfahrer rollt aus der Ruhelage auf einer schliefen Strecke während der Zeit t mit der konstanten Beschleunigung a.


Welche Geschwindigkeit v erreicht er?

Welche Strecke s legt er dabei züruck?

t= 3.5s

a= 1.4m/^2

v= ?m/s

s= ?m
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Immer wieder dasselbe:

v = a * t

Bekannte Werte einsetzen:

v = 1,4 * 3,5 = 4,9 m/s = 17,64 km/h

Der Radfahrer erreicht eine Geschwindigkeit von 4,9 m/s = 17,64 km/h.

s = 0,5 * a * t 2

Bekannte Werte einsetzen:

s = 0,5 * 1,4 * 3,5 2 = 8,575 m

Er legt in den 3,5 Sekunden eine Strecke von 8,575 m zurück.

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...