0 Daumen
273 Aufrufe

Hallo,

ist eher eine Physikfrage aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen.

Rechne jetzt schon eine Zeit an dieser Aufgabe, komme aber nicht wirklich weiter. Habe über die Formel der idealen Gasgleichung die Dichte des Ballons berechnet, weiß aber nicht ob das der richtige Ansatz ist.


Hier die Aufgabe, würde mich über Hilfe sehr freuen!


Bild Mathematik

von

Beantworte meine Frage mal selbst :D

So hab ich das gerechnet:
Bild Mathematik

Mich stört an der Rechnung, dass ich die Luftdichte bei 15°C nachschauen musste. Kann man das nicht ohne Hilfe irgendwie rechnen?Auch die Gaskonstante von Helium habe ich nachgeschlagen, aber da kommt man glaube ich nicht drum herum.Gibt es nicht einen "eleganteren Weg"?

1 Antwort

0 Daumen

Ich finde es so schon recht überzeugend. In der Dichte des Ballons kommt doch die Temperatur auch

vor. Vielleicht kannst du da ja mit einer Konstenten für die Temp. von Helium

und auch von Luft arbeiten, die sich idealer Weise dann rauskürzt.

von 2,8 k

ja das wäre eine Idee, danke für die Antwort!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community