0 Daumen
305 Aufrufe

Bild Mathematik Bild Mathematik Hallo,

ich hab mal die Aufgabe 3 angehängt. Dabei habe ich nur Probleme bei der Teilaufgabe d), wo ich den Zeitpunkt t= 4 exakt bestimmen soll.

Ich habe meine Aufgaben mal mit angehängt.

Danke! :D

von

Weiß es vielleicht einer? ;)

Wieso ms?

Die Einheit ist doch sekunde.

Genau, aber ich habe das ja in einem Intervall von 0,1s gerechnet. Dann wäre es doch Millisekunde?

Eine Millisekunde ist 0.001 s

3 Antworten

+1 Daumen
 
Beste Antwort

d.)
s ( t ) = 5 * t^2

Die Lösung kann über Differentialrechnung

s ´( t ) = 10 * t
s ´( 4 ) = 10 * 4 = 40

Die Momentangeschwindigkeit v = s ´( t ) beträgt
bei t = 4 sec | 40 m/s

oder

den Differentialquotienten erfolgen.
Kann ich auch noch vorführen.

von 7,0 k

Vielen Dank für die Antwort. Könnten Sie, falls möglich, es mit dem Differentialauotienten vorführen? Wir hatten die Differentialrechnung leider noch nicht,

(5*3.999^2-5*4^2)/(-0.001)

Wie kommen Sie auf das Quadrat?

Wie kommen Sie auf das Quadrat?
Die letzte Antwort hat dir Det gegeben.
Das Quadrat kommt durch t^2

Man nimmt 2 Punkte auf der Kurve und berechnet
die Steigung durch m = Δ y / Δ x
Dies ist der Differenzenquotient.

Läßt man die Differenz gegen 0 gehen bekommt
man den Differenztialquotient. Die exakte Steigung im
Punkt.

h ist die Differenz.

Bild Mathematik

+1 Daumen

Im Nenner müsste doch dann stehen

(3.999-4)

bei einem Intervall von 1 ms.

von

Ich meinte dezisekunde, Entschuldigung!

Was rechne ich falsch?

Die Einheit ist 39.5 m/s

Rechne doch einfach die Differenz z.B. (4-3.999), dann brauchst Du Dir keinen Kopp über Sekunden oder Millisekunden zu machen, das sind dann einfach Sekunden!

+1 Daumen

Hallo fdfdf,

Deine Überlegung geht in die richtige Richtung.
Wähle einen Zeitpunkt in der Nähe von 4, z.B. t=3.9 und berechne
den zugehörigen, zurückgelegten Weg.
s = 5*3.9² = 76.05

Daraus kannst Du die Geschwindigkeit berechnen v = Δs / Δt = (80-76.05)/(4-3.9) = 39.5 m/s

Dann kannst Du einen weiteren Zeitpunkt wählen, der näher an 4 dran ist,
dann bekommst Du eine Geschwindigkeit, die noch näher an der tatsächlichen
Geschwindigkeit dran ist, usw. Das ist Dein Verfahren, wie Du Dich beliebig
der tatsächlichen Geschwindigkeit nähern kannst.

Beste Grüße
gorgar

von 1,0 k

Hallo,

habe Ihre Antwort leider erst jetzt gesehen. Vielen Dank für die  Erklärung. Das hat mir sehr geholfen!!!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community