0 Daumen
2,2k Aufrufe

Hallo,

wir haben die Formel G*(m1*m2)/(r^2). Ich soll nun die Gravitationsfeldstärke der Erde berechnen. Dafür gib ich nur die Masse der Erde an und tu so als wäre die 2. Masse=1 und schon kommt die 9.813 raus was stimmt aber warum? gibt es keine Formel wie man die Gravitationsfeldstärke berechnet? Hab auf einigen Internet seiten G=F/m gefunden aber wie sollen wir G berechnen ohne F hm... bin ziemlich durcheinander. Und welche Messbare Eigenschaft bei der Gravitation ist die Ladung? Die Masse nahm ich an. Ist dies falsch? Vielen Dank für eure Hilfe!!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

$$ F=G\frac { { m }_{ 1 }{ m }_{ 2 } }{ r^2 }\text{ Kraft}\\\frac { F }{  { m }_{ 2 } }=G\frac { { m }_{ 1 }}{ r^2 }\equiv g\\ \text{  Kraft auf Probeladung(Feldstärke), die Ladung ist hier die Masse m2.}\\\text{Die untere Formel kann genutzt werden, um G zu bestimmen.}\\G=\frac { gr^2 }{ { m }_{ 1 } }  $$

von 2,4 k
g*m2=G*(m1*m2)/r^2
g=G*m1/r^2

ist das so auch richtig, denn bei deiner rechnung verstehe ich nicht ganz wie du auf g umformst...

Ja das ist im Prinzip das gleiche und auch richtig. Ich dachte aber du möchtest G bestimmen, deshalb habe ich danach umgestellt.

letzte Frage: ist die Einheit immer m/s^2 für die Gravitationsfeldstärke?

Yup, Kraft/Masse hat als Einheit m/s^2

Ich frag wegen der Einheit der Gravitationskonstante :). Die Einheit ist ziemlich komisch und war am Grübeln ob da dann wirklich m/s^2 herauskommt^^. Danke dir:D

Die Gravitationskonstante G hat die Einheit m^3/(kg*s^2). Die Einheit ergibt sich gerade deshalb so, damit am Ende die Einheiten auch in der Gleichung links und rechts übereinstimmen.

Oh habe mich verguckt bei der Einheit der Gravitationskonstante! Jetzt ergibt einiges Sinn! Dankeschön!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community