0 Daumen
294 Aufrufe

Hallo Freunde,

ich befasse mich gerade mit der Thermodynamik und rechne mir hier einen ab.

Gefragt wird folgendes: 
" Ein Luftschiff mit konstantem Volumen von V=2*10^5 m³ gelangt bei gleichbleibenden Druck von p=90kP
von einen Gebiet mit t1 = 10 Grad plötzlich in ein Gebiet mit t2=15 Grad. Es kann angenommen werden, dass sowohl der Druck als auch die Temperatur im Luftschiff konstant bleibt. Die atmosphärische Luft kann als ideales Gas betrachtet werden. Wie ändert sich die Auftriebskraft?"

Ich komme zwar auf alle möglichen Ergebnisse aber nicht auf die zur Aufgabe gezeigten Lösung von -37,69 kN..

Oder ich denke einfach zu kompliziert.. :(

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

die jeweilige Luftdichte errechnet sich \(\rho_{Luft}=\frac{p}{R_{Luft}\cdot T}\). Wir erhalten

ρLuft-10° ≈ 1,1073 kg/m³ und

ρLuft-15° ≈ 1,0881 kg/m³

Die Auftriebskraft ist FA=ρ·V·g

Jeweils die Dichte eingesetzt ergibt das eine Differenz von ≈ 37,,7 kN

Avatar von 3,3 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community