0 Daumen
98 Aufrufe

Hallo


Wie könnte man alternativ zur Verwendung des Energieerhaltugnssatz die Geschwindigkeit eines beliebigen Körpers am unteren Ende einer schiefen Ebene berechnet werden?

Danke 

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

 du könntest auch mithilfe der Kräfte die Beschleunigung bestimmen. 

FNormal= mg*cos(α)

FTangential=mg*sin(α)

Die Länge der schiefen Ebene sei L (Länge des schiefen Stücks)

2.Newtonsches Axiom :

F=m*a -->

aTangential=g*sin(α)-->  xtangential(t) = 1/2g*sin(α)*t^2 --> vtangential(t)=g*sin(α)*t

Zeit bestimmen :

 xtangential(t) = 1/2g*sin(α)*t^2=L

-> te=√[2*L/(g*sin(α))]

v(te)=g*sin(α)*√[2*L/(g*sin(α))]=√[2*L*sin(α)*g]=√[2*g*h]

--> Das stimmt auch, da L*sin(α)=h die Höhe der Schiefen Ebene darstellt.

Man kommt also auch auf das selbe Ergebnis, die Rechnung ist aber aufwendiger.

von 2,4 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community