0 Daumen
142 Aufrufe

Ich muss V3 berechnen & ich weiß nicht , ob ich nun das ausgerechnete V2 da rein setzen muss, um V zum Zeitpunkt 3 ermitteln zu können, oder frei lassen, weil ich es sowieso berechnen muss/will? Kann es mir bitte jemand vorrechnen? Wäre super, dankeBild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

du kannst v3 sowohl direkt mit

1/2 • m • v12 + m • g • h1  =  1/2 • m • v32 + m • g • h3      (h3 = 2m)

als auch mit

 1/2 • m • v22 =  1/2 • m • v32 + m • g • h3

ausrechnen, denn diese Terme haben ja den gleichen Wert.

Gruß Wolfgang

von 6,1 k
Vielen dank , wäre das so richtig?Bild Mathematik

Und muss man nicht die potentielle Energie abziehen? Also rechts nicht + sondern -(m*g*h) ?

Nein,  + ist richtig

v3 muss kleiner als v2 sein

Ok, und jetzt kommt da 41,76 m/s raus ein ganz komischer Wert & keine 11,1 m/s woran liegt das?Bild Mathematik

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community