0 Daumen
10 Aufrufe

Aufgabe:

Berechne die Wärmemenge die erforderlich ist um 1 kg Wasser (H2O) von -10 °C auf 110 °C zu erwärmen!

Formel: Q=m*c*ΔT

Wie setze ich hier die werte ein?

Liebe Grüße

vor von

1 Antwort

0 Daumen

für flüssiges Wasser rechnest du hier Q=1 kg·4,19 kJ/(kg·K)·ΔT. 4,19 kJ/(kg·K) ist die spezifische Wärmekapazität von Wasser im flüssigen Zustand. Das Wasser ist aber bei -10°C gefrohren. Von -10°C bis 0°C muss du mit der spezifischen Wärmekapazität von Eis rechnen. Dann kommt die Schmelzwärme hinzu. Bei 100°C muss dann die Verdampfungswärme berechnet werden. Von 100°C bis 110°C wird dann mit der spezifischen Wärme von Wasserdampf gerechnet. Ich lege zugrunde, dass der Umgebungsdruck Normalbedingungen entspricht. Bei Fragen bitte melden.

vor von

vielen dank, ich habe alles verstanden außer QDampf   

Wie berechnet man QDampf ? Kannst du bitte vorrechnen?


Liebe Grüße

um 1 Kg Wasser zu verdampfen benötigt man 2257 kJ. Eine Temperaturerhöhung findet dabei nicht statt.

ich teile 'mal meine eigene Rechnung:

Eis von -10° bis 0°: Q1=1 kg·2,06 kJ/(kg·K)·10 K=20,6 kJ

Schmelzwärme: Q2=1 kg·334 kJ/kg=334 kJ

Wasser von 0° bis 100°: Q3=1 kg·4,19 kJ/(kg·K)·100 K=419 kJ

Verdampfungswärme: Q4=1 kg·2257 kJ/kg=2257 kJ

Wasserdampf von 109° bis 110°: Q5=1 kg·1,87 kJ/(kg·K)·10 K=18,7 kJ

In der Summe(Q1 bis Q5) komme ich auf 3049,3 kJ. Hast du etwas Ähnliches herausbekommen?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community