0 Daumen
26 Aufrufe

Ich stehe vor eiem Problem, wir haben neulich im Unterricht Messungen an einem Wechselstromkreis vorgenommen und jetzt müssen wir den fehhlenden Wechselstromwiderstand berechen.

Aufgabe:

Serienschaltung von einem ohm'schen Widerstand(R=4700ohm) und einem kapazitiven Widerstand(X_C), das ganze wurde mit einem Netzgerät mit einer Spannung von 7 Volt versorgt und einer Frequenz von 50Hz. Stommessung ergab 1,906 mA.

Am Widerstand X_C wurde eine Spannung von 7,13V gemessen und am Widerstand R eine Spannung von 2,32V

Gesucht ist der Kapazitive Widerstand X_C


Problem/Ansatz:

X_C würde ich mir 1/C*2*pi*f, berechen aber C war nicht gegeben. Gibt es noch einen weiteren Weg zum ergebniss?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

irgendwas stimmt nicht an R liegt die Spannung U=R*I=4700Ω*1,906/1000A=8,95V du schreibst aber 2,32V

also können die Zahlen nicht stimmen. aber auch für den Wechsestromwiderstand gilt X=U/I daraus ist das leicht zu bestimmen,, daraus kannst du dann C ermitteln falls gefragt.

ausserdem Spannung an R und C sind um 90° versetzt, damit ist Uges^2=Uc^2+Ur^2 auch das stimmt mit 7V und 7,23 V nicht zusammen.

Gruß lul

von 29 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

1 Antwort
1 Antwort
1 Antwort
Gefragt 25 Mär 2020 von Mathel

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community