0 Daumen
74 Aufrufe

Aufgabe:

Die Raumstation bewegt sich in 385km Höhe über der Erdoberfläche einmal in 91,9min um die Erde. Berechnen Sie die resultierende Beschleunigung prozentual von der Erdbeschleunigung auf die Astronauten in der Station. (Mikrogravitation und andere Störfaktoren sind bei der Berechnung zu vernachlässigen.) (Erdmasse: mE ≈ 5,972·1024 kg, Erdradius: rE ≈ 6378 km)


Problem/Ansatz:

wie soll ich anfangen um diese Frage zu lösen

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

eigentlich wird die resultierende Beschleunigung als zentripetalbeschleunigung gebraucht. Rechnen kannst du

g= G*Me/Re^2

auf der Erdoberfläche, in 385km Höhe ist die Erdanziehung g'=g*Me/(re+385km)^2

ich weiss jetzt nicht, ob einfach g'/g in % gemeint ist, oder ob du die Zentripetalbeschleunigung a=w^2*(re+385km)von g'  abziehen sollst. mit w=2pi/(91,9*60)1/s

eigentlich wirkt auf der Umlaufbahn keine resultierende Beschleunigung auf die Astronauten bzw g'=a

Gruß lul

von 26 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community