0 Daumen
214 Aufrufe

Aufgabe:


Ein 75 kg schwerer Sportler springt aus der Hocke senkrecht nach oben. Er stemmt sich dabei mit der Durchschnittskraft 1200 N vom Boden ab. Die Beschleunigung bis zum Abheben dauert 0.4 s.

1. Wie groß ist die ihn beschleunigende Gesamtkraft?
2. Welchen Impuls hat er nach 0,4 s?
3. Mit welcher Geschwindigkeit hebt er ab?
( 4. Wie hoch springt er ab? (Schwerpunkt) )


Problem/Ansatz:

Ich komme leider nicht auf die Lösung kann mir jemand weiterhelfen?

von

Vom Duplikat:

Titel: Berechne sie die ihn beschleunigende Gesamtkraft.

Stichworte: impuls

Aufgabe:

Ein 75 kg schwerer Sportler springt aus der Hocke senkrecht nach oben. Er stemmt sich dabei mit der Durchschnittskraft 1200 N vom Boden ab. Die Beschleunigung bis zum Abheben dauert 0,4 s.

Berechne sie die ihn beschleunigende Gesamtkraft.

Welchen Impuls hat er nach 0,4 s?

Mit welcher Geschwindigkeit hebt er ab?

Wie hoch springt er ( sein Schwerpunkt) ?

2 Antworten

0 Daumen

hallo

1. beschleunigende Kraft:  Fa=Gesamtkraft - Gewichtskraft.

2. p=Fa*t

3. daraus dann a=F/m daraus dann v=a*t

und wieder p=m*v zur Kontrolle

4-. s=a/2*t^2 soweit bewegt sich sein Schwerpunkt  Kontrolle:ca 50cm

Gruß lul

von 21 k

Danke, könnten Sie mir konkrete Lösungen für die Aufgabe geben?

Ich habe für Aufgabe 2 z.B 48.10  kg m/s heraus und weiß nicht, ob das richtig ist.

Für Aufgabe 3 habe ich 1 heraus.

Hallo

ich rechne nie vor! aber zeig deine Rechnungen und ich kontrolliere 48kgm/s  für den Impuls sind falsch was hast du für Fa raus?

ich hab genau aufgeschrieben, was zu rechnen ist, also musst du praktisch nur Zahlen einsetzen. also rechne vor.

lul

Für 1: 1200N- 75kg=735,75N also 1200N-735,75N= 464.25N

2. p= 464,25*0,4= 185,7

Ich möchte nur erstmal wissen, ob mein Ansatz erstmal so richtig ist.?

Hallo

ja, jetzt ist es richtig, und wenn du v hast kannst du es selbst überprüfen.

Gruß lul

0 Daumen

Hallo,

die beschleunigende Gesamtkraft ist F =1200 N - m·g = 1200 kg - 75 kg · 10 m/s =  450 N

Nach 0,4 s beträgt der Impuls p = F · Δt =  450 N · 0,4 s =  180 Ns = 180 kgm/s

p = m·v →    v = p/m = 180 kgm/s /  75 kg =  2,4 m/s

F = m·a → a = F/m = 450 N / 75 kg =  6 m/s2

h = 1/2 a t2 =  0,48 m  (+ Höhe des Schwerpunkts in der Hocke)

Gruß Wolfgang

von 8,2 k

@spectarus: Musste die Antwort leider korrigieren, schau noch mal rein.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

gern geschehen

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community