0 Daumen
132 Aufrufe

Die erste Maxwell-Gleichung lautet
$$ \operatorname{div} E(x)=4 \pi \rho(x), \quad x \in \mathbb{R}^{3} $$
wobei \( \rho: \mathbb{R}^{3} \rightarrow \mathbb{R} \) eine Ladungsverteilung im Raum und \( E: \mathbb{R}^{3} \rightarrow \mathbb{R}^{3} \) ihr zugehöriges elektrisches Feld ist. Integration über einen regulär berandeten Bereich \( M \subset \mathbb{R}^{3} \) liefert
$$ \int \limits_{M} \operatorname{div} E \mathrm{d} V=4 \pi \int \limits_{M} \rho \mathrm{d} V $$
Es sei nun \( K=B_{R}(0) \) eine homogen geladene Kugel mit Radius \( R>0 \) und Gesamtladung \( Q \in \mathbb{R} \). Das Koordinatensystem sei so gewählt, dass der Mittelpunkt der Kugel im Ursprung liegt.
(a) Stellen Sie die zu der geladenen Kugel \( K \) gehörige Ladungsverteilung \( \rho(x) \) auf.
Aufgrund der Symmetrie der Kugel können wir annehmen, dass das elektrische Feld in radiale Richtung zeigt, also \( E \) von der Form
$$ E(x)=E_{0}(|x|) \frac{x}{|x|} $$
für eine reellwertige Funktion \( E_{0} \) ist.
(b) Bestimmen Sie das elektrische Feld \( E(x) \) für alle \( x \in \mathbb{R}^{3} \). Unterscheiden Sie dabei zwischen \( |x| \leq R \) und \( |x|>R \)

Komme nicht mit der Aufgabe klar. Bitte um Lösungsvorschläge.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

a) ρ(r)=Q/(4pi*R^3) für |r|<=R, 0 für R>R dabei r statt des x in der Aufgabe

b) in Kugelkoordinaten rechnen , wenn du das nicht kannst siehe in Wiki  du kennst divE daraus E

Nun sag, wo du hängen bleibst.

Gruß lul

von 17 k

Heißt ρ(r) nicht, dass ein r in der gleichung stecken muss? Und wie lautet die Herleitung für die Gleichung?

Und es sollte |r|>R heißen anstatt R>R, oder nicht?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community