0 Daumen
71 Aufrufe

Kann mir hier jemand helfen, die Teilspannungen und Teilströme zu berechnen?

Tue mir da noch etwas schwer


14) Gegeben ist das folgende Netzwerk:
Die Werte der Einzelwiderstände: R1=10 k Ohm, R2=10k Ohm, R3=20k Ohm, R4 =1 k Ohm

die Spannungsquelle U0=10V


a) Tragen Sie die Zählpfeile für Ströme und Spannungen in das Schaltbild ein.
b) Berechnen Sie den Gesamtwiderstand der Schaltung.
c) Berechnen Sie sämtliche Zweigspannungen und Ströme.

B7739E75-1CF3-4066-ADE6-EB4702ABE992.jpeg

Text erkannt:

14) Gegeben ist das folgende Netzwerk:
Die Werte der Einzelwiderstände: \( R_{I}=10 k \Omega, R_{2}=I 0 k \Omega, R_{3}=20 k \Omega, R_{4}=1 k \Omega \)
die Spannungsquelle \( U_{0}=10 \mathrm{V} \)
a) Tragen Sie die Zählpfeile für Ströme und Spannungen in das Schaltbild ein.
b) Berechnen Sie den Gesamtwiderstand der Schaltung.
c) Berechnen Sie sämtliche Zweigspannungen und Ströme.

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

1. Schritt: Parallelschaltung von 2

R2 und R3 bestimmen. (Kontrolle R23=20/3 kΩ)

2. dann Reihe von R23 mit R4 ( Kontrolle23/3 kΩ)

3, dazu parallel R1  also Gesamtwiderstand : 230/53 kΩ

4, an R1 liegt U also 10 V, ebenso an R234 , da teilt sich U auf im Verhältnis R4 zu R23

also an R4 30/23 V an R1 und R2 10V-30/23  V

Ströme jeweils mit I=U/R

Gruß lul


von 17 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community