0 Daumen
100 Aufrufe

Für ein Schulprojekt soll ich mit einem Team ein reales (möglichst originelles/ungewöhnliches) Experiment (bzw. einen experimentellen Aufbau) präsentieren, mit dem ein exponentieller Prozess demonstriert wird, für den eine Zeitkonstante definiert werden kann. Hätte jemand einen Tipp oder eine Idee dazu?

von

2 Antworten

0 Daumen

Hallo, mir fällt da schnell nur der Zerfall von Bierschaum aus meiner Schulzeit ein. Glas, Bier einfüllen und nach einer gewissen Zeit immer die Höhe des Schaums ablesen. Prost!

von
0 Daumen

Hallo,

da fällt mir spontan die Sache mit den Mausefallen ein:

Man nehme sehr viel Mausefallen (die klassische Variante mit der Feder und dem Schlagbügel) und mache sie alle scharf und belade jede der Fallen mit zwei Tischtennisbällen derart, dass beim Auslösen der Falle beide nach oben katapultiert werden. In einem geschlossenen Raum lege man diese so präparieren Mausfallen möglichst flächenfüllend aus.

Anschließend wirft man einen Tischtennisball hinein ....

wenn das zu aufwendig wird, könnte man das ganze im Prinzip auch mit Dominosteinen realisieren. Die müssen so aufgestellt werden, dass eine fallende Reihe immer zwei weitere umwirft.

von 4,2 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community