0 Daumen
76 Aufrufe

Aufgabe:

Sie wollen sich die Anziehung von Erde und Mond veranschaulichen und bauen zwei Metallkugeln die auf Eisenstangen
mit einem Abstand von 40 zueinander angebracht sind. Die Kugel für den Mond wiegt 1 = 1 und die für die
Erde 2 = 81g.

Die Mondkugel wiegt auf dem Mond nur ein Sechstel des Gewichtes auf der Erde. Berechnen Sie hiermit die
Masse des Mondes. (Mondradius = 1,738 ∙ 106)


Problem/Ansatz:

In der Musterlösung ist folgende Formel angegeben :

\( \frac{1}{6} F_{g}=G \cdot \frac{m_{1} \cdot m_{M}}{r_{M}^{2}} \)

Müssten die 1/6 nicht auf der rechten Seite stehen bei der Masse ?

von

In deinen Angaben fehlern überall Einheiten.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

Die Gleichung ist richtig: Fg soll die Anziehung auf m1 auf der Erde sein, rechts steht die Anziehung auf m1 auf dem Mond, also sagt die Gleichung Anziehung auf dem Mond=1/6 Anziehung auf der Erde.

Gruß lul

von 15 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community