+1 Daumen
3k Aufrufe

Es geht um eine Bluttransfusion.

Blut hat die Dichte 1,05*10^3 kg/m^3 und die viskosität n=4,0*10^-3 Pa*s

Die 4cm lange Nadel hat einen Durchmesser von 0,40mm und die erforderliche Flüssigkeitsmenge beträgt 4cm^3/min. Wie gross ist der Duckverlust in der Nadel?

Ich habe bisher folgende Formel verwendet "Erforderliche Flüssigkeitsmenge"=((π*(r)^4)/(8*n*l))*(p1-p2)

Und komme auf p1-p2=16,96*10^3 N/m^2

Aber wie gehts jetzt weiter? Die Formel ist das Gesetz von Poiseuille

von

1 Antwort

0 Daumen
Jetzt bist du doch fertig:
p1-p2=16,96*103 N/m2
 Das ist der Druckverlust, häufig auch Δp genannt.
von 2,7 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community