0 Daumen
430 Aufrufe

An einer schweren Atwood'schen fallmaschine wurden die Teilmassen m1 und m2 durch die Übertragen von wägestücken nach und nach verändert. Die gesamtmasse mges= m1+m2 =0.1 kg blieb konstant. Gemessen wurde die Zeit t auf der Beschleunigungsstrecke s von jeweils 0.5m. A)  berechnen sie welche Beschleunigung a jeweils vorlag. B) stellen Sie die Beschleunigung a als Funktion  delta m1-m2 dar. C) geben sie eine Gleichung für den Zusammenhang zwischen Delta m und a. D) erläutern Sie das ergebnis aus c anhand der Grundlagen der Mechanik .Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen
Aus s=0,5*a*t^2
und s=0,5m erhältst du    a=  1m / t^2

Wenn du die t Werte einsetzt und ausrechnest, siehst
du: Es gibt ungefähr   a =  Delta m  *  100
und damit die Einheiten stimmen
hat die 100 die Einheit kg*m / s^2 = N

von 2,7 k

Also für a hat man die Beschleunigung. Aber was ist. Lt Aufgabe b,c,d?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community