+1 Daumen
87 Aufrufe

Wir betrachten die Erde in einem ersten Modell als massive Kugel, deren Drehachse durch den Mittelpunkt verliuft. Die Masse der Erde ist \( 5.97 \cdot 10^{24} \mathrm{kg} \) mit dem Radius von \( 6371 \mathrm{km} \).
a) Berechnen Sie das Trägheitsmoment der Erde in diesem Modell.
b) Das tatsächliche Trägheitsmoment der Erde beziglich ihrer Drehachse beträgt ca. \( 8,03 \). \( 10^{37} \mathrm{kgm}^{2} . \) Berechnen Sie damit die dimensionslose Konstante \( \mathrm{C}, \) wenn für das Trägheitsmoment einer Kugel allgemein gilt: \( I=C m r^{2} \)
c) Vergleichen Sie diesen Wert von \( \mathrm{C} \) mit dem Wert von \( \mathrm{C} \) aus Aufgabenteil a ). Wo ist die Dichte der Erde größer-nahe beim Erdkern oder an der Erdkruste? Begründen Sie!


Bei Teilaufgabe a habe ich den Wert 9,7 x 10^37 kgm^2 heraus.

Bei b habe ich keine Ahnung wie ich vorgehen soll. Dementsprechend bei c auch nicht.

von

Wie viel zu dieser Frage wurde eigentlich hier schon abgehandelt https://www.nanolounge.de/20025/tragheitsmoment-der-erde

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

b) da musst du doch nur das gegebene Trägheitsmoment furch mr^2 teilen.

c)a)  du hast mit homogener Masse gerechnet, dein TM war größer als das wahre, Wenn die dichte innen größer ist als außen wird das TM kleiner oder größer?

von 13 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

+4 Daumen
1 Antwort
+1 Daumen
0 Antworten

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community