0 Daumen
33 Aufrufe

Hey Leute,


würde mich sehr freuen, wenn ihr mir bei der „Aufgabe 90 b)“ helfen würdet.


Vielen Dank im Voraus.


Gruß



Ümit image.jpg

Text erkannt:

Zusatzaufgaben 1
Aufgabe 90 TM TKF
Ein Elektromotor bringt eine 2,40 m lange Welle, die die Form eines geraden Kreiszylinders hat, aus dem Stillstand auf die Drehzahl \( 290 \mathrm{~min}^{-1} \). Dabei nimmt der Motor die elektrische Energie \( 44,7 \mathrm{~kJ} \) auf. Sein Wirkungsgrad beträgt \( 81 \% \).
a) Berechnen Sie das Trägheitsmoment der Welle. \( \left[78,52 \mathrm{kgm}^{2}\right] \)
\( \left.w=\frac{1}{2}\right]\left(\omega_{2}^{2}-\omega_{1}\right)^{2} \quad \omega_{1}=0 \)
\( \omega=m_{\text {motar }} \quad \gamma \quad \omega_{2}=2 \pi f 4 . \)
\( J=\frac{2 m \text { Wmaten }}{(2 \pi 1)^{2}} u \)
\( D=\frac{2 \cdot 0 \cdot 81 \cdot 44 \cdot 7 \cdot 10^{3}}{\left(2 \pi \frac{220}{60}\right)^{2}} \)
\( =78.5243 \mathrm{~m}^{2} \)
b) Welchen Durchmesser hat die Welle bei einer Materialdichte von \( 7.8 \mathrm{~g} / \mathrm{cm}^{3} \) ? [0,45 m]

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

a) du kennst das Trägheitsmoment eines Zylinders?  I=1/2m^r2  sonst berechne es  durch ein Integral.

2. das Volumen ist πr^2*L,  L gegeben

3. Dichte gegeben : m/V   m aus I einsetzen  nach r auflösen

lul

von 28 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community