0 Daumen
42 Aufrufe

Aufgabe:2. Der Tabak von Zigaretten enthält neben zahlreichen schädlichen Substanzen auch das radioaktive Polonium-210 (a-Strahler). Der Lungenkrebs von Rauchern kann in mehr als der Hälfte der Fälle auf dessen Strahlung zurückgeführt werden. Durch das tägliche Rauchen von 25 Zigaretten nimmt man pro Jahr 11,0 mJ an Strahlungsenergie auf. (a) Stelle die Kernreaktionsgleichung für das Radionuklid auf. (b) Warum schlägt ein Geiger-Müller-Zähler nicht aus, wenn man eine Zigarettenschachtel vor das Zählrohr hält? (c) Die Masse des Rauchers betrage 75, 6 kg. Berechne die Energiedosis in mGy und die Äquivalentdosis in mSv. (d) Für die Strahlenbelastung durch eine Röntgenaufnahme des Brustkorbes kann eine Äquivalentdosis von 0, 100 mSv angegeben werden. Mit wie vielen Röntgenvorgängen kann die in Teilaufgabe (c) berechnete Strahlenbelastung ver- glichen werden?


Problem/Ansatz:Ich komme bei den Aufgaben nicht weiter ich habe mir auch diverse Videos angeschaut aber es gelingt mir nicht,da ich ne längere Zeit krank war.Brauche dringend Hilfe

von

Hallo

was passiert, wenn ein Element ein alpha verliert, also 2p und 2n solltest du wissen sonst siehe https://www.nanolounge.de/21028/poloniumnuklid-massendefekt-zerfallsgleichung-aufstellen

 oder das Verfallsschema von Polonium nachsehen. Dass alpha Strahlen ein dickes Papier nicht durchdringen auch.

die Def der Dosis liest man nach statt irgendwelche videos anzusehen.

Gruß lul

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...