0 Daumen
1,1k Aufrufe

Eine Rakete hat eine Startmasse von 40 t, wovon 80% Treibstoff sind. Sie verbrennt den Treibstoff mit einer Rate von 200kg/s und stößt die Gase mit einer relativen Geschwindigkeit von 1,8km/s aus.

Welche Geschwindigkeit hat die Rakete nach Brennschluss erreicht? Wie gehen davon aus, dass die Rakete senkrecht nach oben fliegt und dass sie so nah an der Erdoberfläche bleibt, dass die Erdbeschleunigung g praktisch konstant ist. Wie gehen außerdem davon aus, dass es keinen Luftwiderstand gibt.

Mir fehlt da iwie der Ansatz, also treibstoff sind ja 32t und die brenndauer liegt damit bei 160s. Aber welche Formel muss ich da jetzt nehmen?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

versuch es mal hiermit

http://www.mathe.tu-freiberg.de/~bernstei/HMI/Raketengleichung.html

Ich habe für die Geschwindigkeit nach Brennschluss \( v = 1327.388 \text{ m/s} \) heraus. Der Geschwindigkeitsverlauf sieht dann so aus

Bild Mathematik

von
besten dank, habs auch raus ^^

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community