0 Daumen
11 Aufrufe

Aufgabe:

Hallo, ich verstehe leider nicht wie man folgende Formel nach oy umformt:

Ey*E= oy-v(Ex*E+v*oy)   (1)

Mein Professor kam in der Vorlesung auf folgende Lösung:

oy= (Ey+Ex*v)*E/(1-v²)


Problem/Ansatz:

Wie Löse ich die oben genannte Gleichung (1) nach oy auf?

vor von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 wieso ist das Physik, du willst doch nur ne Gl umformen.

wie immer alles mit oy auf eine Seite, den Rest auf die andere

 dann hast du Ey*E= oy-v(Ex*E+v*oy)

Ey*E+vEx*E=oy-v^2oy=oy*(1-v^2) durch (1-v^2) dividieren und rlinks noch E ausklammern.

manchmal wird so was am Anfang einfacher, wenn man es wie auf der Schule mit einfachen Buchstaben schreibt, denn in Klasse 8 muss man doch Gleichungen wie ab=x-vac-v^2*x lösen?

Gruß lul

vor von 8,7 k

Hallo, danke dir für die Antwort. Leider stehe ich bei dieser Formel etwas auf dem Schlauch.

ich weiß, dass ich alles mit oy auf eine Seite bringen muss.

Ich habe aktuell folgendes stehen:

Ey*E+vEx*E= oy*Ex*E+v*oy²-v²*oy

Meine Idee wäre jetzt das oy auszuklammern, so dass ich dann stehen ab habe*

Ey*E+vEx*E= oy(Ex*E+v*oy-v²).

Leider komme ich hier nicht weiter, da ich in der Klammer immer noch ein oy stehen habe und ich es aktuell nicht hinbekommen die Gleichung weiter nach oy aufzulösen.

Hallo

 ich hatte es dir doch vorgerechnet? woher kommt denn in deiner Rechnung das oy*Ex*E+v*oy² lös erst mal die Klammer auf der rechten Seite auf, da kommt kein oy*Ex*E und kein oy² vor??

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...