0 Daumen
177 Aufrufe

Guten Abend Miteinander

Ich habe eine Frage bezüglich des Stromkreises.

Hier ist die Aufgabe, welche ich Versuche zu lösen.

Der Widerstand R1 verbraucht 12 W (siehe nebenstehende Schaltung). Welche Leistung verbraucht der Widerstand R3, wenn die Widerstände R1 = 3 Ω, R2 = 4 Ω und R3 = 5Ω gegeben sind?

blob.png

Mein Versuch:

Pel = U * I

U = R*I

12W = R*I*I => 12W = 3Ω * I2 → I = 2A

U = 2A * 3Ω = 6V

Das was ich oben ausgerechnet habe, entspricht folgendem:

blob.png

Warum weiss ich nun, dass R2 auch mit 6V ausrechnen muss? Wie gross ist die Spannung vor R3?

Vielen Dank im Voraus!

LG
Greg01

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 an Parallelschaltungen sind die Spannungen gleich  deshalb ist die an R2 dieselbe wie an R1, Spannungen liegen an Widerständen, nicht vor.

der Strom durch R3 teilt sich in die 2 Ströme durch R1 und R2 auf, du errechnest noch den Strom durch R2. addierst die 2 und hast damit den Strom durch R3 und daraus die Spannungen R3 (zur Kontrolle 17,5V) da nur nach der Leistung gefragt ist kannst du auch direkt i^2*R rechnen.

Gruß lul

von 11 k

Hallo lul

Danke vielmals. Das heisst jetzt, dass ich immer die Spannung nach dem Widerstand ausrechne, wenn ich die Formel "I*R=U" benutze?

Danke vielmals!

LG
Greg01

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...