0 Daumen
92 Aufrufe

Aufgabe:

Eine Frau zieht einen beladenen Schlitten mit einer Masse m = 75 kg mit konstanter Geschwindigkeit über eine horizontale Oberfläche. Der Gleitreibungskoeffizient zwischen den Kufen und dem Schnee ist μG=0,10 und der Winkel des Seils Φ= 42°.


Wie groß ist die vom Seil auf den Schlitten ausgeübte Kraft T?


Problem/Ansatz:

F= µ*FN

FR = 73,575

F = FN / cos 42 = 99 N


allerdings kommt in der Lösung 91 N raus und ich verstehe nicht wie man auf diese Lösung kommt

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

die Zugkraft muss man in 2 Komponenten teilen, Fh die Horizontalkomponente die =FR ist und die Vertikalkomponenten Fv  die das Gewicht verkleinert.

FR=μ*FN ist richtig  aber FN=mg-Fv mit Fv=F*sin(42°)

Fh=F*cos(42)

du hast also Fh=F*cos(42°)=μ*(mg-Fsin(42°))

F*(cos(42°)+μ*sin(42°))=μ*m*g;  daraus F

Gruß lul

von 10 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...