0 Daumen
722 Aufrufe

Motorrad Nr 1. erreicht nach 10 s die geschwinidigkeit v=100 km/h. Motorrad 2. braucht eine Beschleunigungsstrecke von 100m um auf die Endgeschwindigkeit von 100 km/h zu kommen. Welches Motorrad erreicht die größte Beschleunigungswerte?

von

1 Antwort

+1 Daumen

Hi,

Maschine 1:

v = a*t

a = v/t = 27,78/10 m/s^2 = 2,78 m/s^2

(Umrechnen von km/h auf m/s nicht vergessen)


Maschine 2:

v = a*t -> t = v/a

s = 1/2at^2

Ersteres in letzteres einsetzen:

s = 1/2*v^2/a

a = v^2/(2s) = (27,78 m/s)^2/(2*100 m) = 3,86 m/s^2


Die zweite Maschine hat also deutlich bessere Beschleunigungswerte ;).


Grüße

von 2,3 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community