0 Daumen
122 Aufrufe

Ein Kind steht auf einer Mauer mit einer Höhe von h1=5,0 m und versucht einen Ball in ein Loch im ebenen Boden unter der Mauer zu werfen, dessen Entfernung zur Wand l1 beträgt. Beim Abwurf des Balls befindet sich die Hand des Kind in einer Höhe von h2=1.5m genau über der Mauer. Der Abwiurf erfolgt unter einem Winkel Beta, wobei der Betrag der Abwurfgeschwindigkeit durch v0 gegeben ist. Für die Erdbeschleunigung nehmen Sie g=9.8 m/s^2 an. Für die folgenden Aufgaben dürfen Sie die Dicke der Mauer, die Ausdehnung des Balls sowie den Luftwiderstand vernachlässigen.


a) wie lange dauert der Flug für einen erfolgreichen Wurf, wenn das Kind den Ball exakt horizontal abwirft?

b) leiten sie allgemein eine Formel für v0 als Funktion von beta her für erfolgreiche Würfe her (das heisst solche bei denen das Ball in das Loch fällt) her.

die Entfernung betrage jetzt l1= h1+ h2

von

Könnte mir bitte jemand weiterhelfen? Brauche es sehr dringend.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

vx=v0*cos(β), x=v0*cos(β)*t

vy=-v0*sin(β)-g*t , y= 6,5m-v0*sin(β)*t-g/2*t^2

y=0 bei x=L1 also x=L1 =6,5m  daraus t , das in y =0 einsetzen, dann hast du den Zusammenhang zwischen v0 und β

das ist schon b ) bei a ist ja sin(β)=0 cos(β)=1

also musst du nur v0 in Abhängigkeit von L1 ausrechnen

Gruß lul

von 17 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community