0 Daumen
132 Aufrufe


Aufgabe : Albert und Marie machen einen Fahrradausflug in den Taunus. Nachdem Albert eine Pause machen musste, währen Marie weiterfahren konnte, fährt er schneller als sie ud überholt sie zu einem Zeitpunkt t1 mit konstanter Geschwindigkeit va. Marie hat zu diesem Zeitpunkt eine Geschw, vM<vA und fängt nach einer Reaktionszeit Traktion an albert zu verfolgen (mit konstanter Beschleunigung aM)


Ich komme bei dieser Aufgabe nicht weiter, da ich ohne angegebene Werte nicht rechnen kann und würde mich Übereinen Ansatz sehr freuen!

von

1 Antwort

+1 Daumen

Hallo

die vorrede ist nur zur Verwirrung. zur Zeit t1=0 fängt die Aufgabe an. A fährt mit konstanten va

 den Weg sa=va*t,  Marie fährt während tr mit vm den Weg sm=vm*t

 nach der Reaktionszeit tr haben sie den Abstand

(va-vm)*tr diesen Weg muss jetzt M mit der Relativgeschwindigkeit v=(vm-va)+a*t  zurücklegen ihr relativer  Weg ist s=(vm-va)*t+am/2*t^2 der muss =(va-vm)*tr sein.

entweder hast du jetzt Zahlen für tr, va, vm am, oder du musst aus diesen Gleichungen die Fragen beantworten, die du nicht geschrieben hast.

Gruß lul

von 10 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...