0 Daumen
37 Aufrufe

Hallo, ich habe eine Frage zur folgenden Aufgabe:

Ein Versuchswagen stößt elastisch mit einer Geschwindigkeit von 0.5 m/s auf einen zweiten, ruhenden Wagen. Beide Wagen haben die Masse m = 200g.

a) Welche Geschwindigkeit weisen die Wagen nach dem Stoß auf? Bei einem zweiten Versuch wird der zweite, ruhende Wagen mit einer Zusatzmasse von 100g beschwert.

b) Berechne die Geschwindigkeiten nach dem Stoß für diesen Fall.

c) Wie muss das Verhältnis der Massen der Wagen sein, damit beide Wagen nach dem Stoß die gleiche, aber entgegengerichtete Geschwindigkeit haben? Die Geschwindigkeiten vorher sind die gleichen wie bei a) und b)

Nun habe ich für a) v = 0.5 m/s und bei b 0.4 m/s raus. Bei der c) komme ich nichr weiter.

Mfg.

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

bei a und b musst du noch die Geschwindigkeit des stoßenden Wagens angeben

c) stoßend mit v=0,5m/s m1, nach dem Stoß m1hat -u, m2 hat +u

also 0,5m/s*m1=m2*u-m1*u

daraus u=0,5m1/(m2-m1) Impulssatz

 Energiesatz *2: m1*0,5^2=m1u^2+m2u^2=(m1+m2)u^2, u^2=m1*0,25/(m1+m2)

u von oben einsetzen, nach m1/m2 auflösen.

Gruß lul

Beantwortet von 3,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...