0 Daumen
179 Aufrufe

Hi

Folgendes Problem:

Ein Autofahrer durchfährt eine ebene Kurve mit dem Radius r=40m. Der Haftreibungskoeffizient ist fh=0,60. Wie schnell draf das Auto höchstens sein, damit es nicht ins Rutschen gerät?

Mein Ansatz:

fh*m*g und Fz=m*v^2/r werden zu: v=√fh*g*r

Das Problem ist..wie soll ich das lösen? g hab ich doch gar nicht.

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

das ist richtig. Nur noch alles einsetzen ;). Du solltest dann damit auf etwa v = 15,3 m/s = 55,2 km/h kommen. So schnell darf das Auto also maximal fahren, damit nichts passiert.


Grüße

Beantwortet von 1,9 k
Danke schonmal, bei mir kommt aber 4,89 raus :/

e: ok hab mich bei der Erdbeschleunigung verschrieben, Danke!

Gerne ;).


\(\)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...