0 Daumen
128 Aufrufe

in Sportflugzeug fliegt mit steuerstellung Nord und der Geschwindigkeit (400km/h) zu einem Ziel (1200km) weiter nördlich. Während des Fluges wirkt ein gleichbleibend Westwind mit (100km/h) auf die Flugrichtung des Flugzeugs ein.

a) wann ist das Flugzeig 1200km weiter nördlich? Wie weit ist es vom Ziel abgewichen? Ohne gegensteuern


b) wie müsste die Steuerrichtung des piloten sein, damit das Flugzeug direkt auf das Ziel zufliegt und wie groß ist die reslutierende Geschwindigkeit ? 


Zu a) hab ich die folgenden Ergebnisse raus: das flugzeug ist 300km östlich abgewichen und das flugzeug braucht 3h um ans ziel zu kommen.

b) Winkel und resultierende Geschwindigkeit gesucht.. 

Winkel: man hat die Hypotenuse nämlich 400km/h die Geschwindigkeit des Flugzeugs  und die Geschwindigkeit des Windes 100km/h.. hierfür benutzt man sinus=100/400 = 14,48grad .. richtig ??

Resultierende Geschwindigkeit: hier komm ich nicht weiter bitte um Hilfe und danke im Voraus 

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

da die Geschindigkeiten senkrecht aufeinander sind, bruchst du Pythagoras.

lul

von 17 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community