0 Daumen
302 Aufrufe

Krönte jemand die Gleichung nach D umformen und paar Tipps generell für sowas geben ? Besten Dank Bild Mathematik

Gleichung umformen nach D (Physik-formel) V = π/4 ((D+d)/4)^2 * L

von

2 Antworten

0 Daumen

Gleichung umformen nach D (Physik-formel)

V = π/4 ((D+d)/4)^2 * L

4*V = π ((D+d)/4)^2 * L

4*V/(π*L) = (D+d)^2 / 16

64(V)/(π*L) = (D+d)^2      | √      physikalisch kommt vermutlich nur d>0 und D> 0 in Frage. Wenn nicht: links ±

8 √(V/(πL)) = D+d

8 √(V/(πL))  -  d  = D 

  ohne Gewähr. Kontrolliere genau!

von 2,8 k
0 Daumen

Hallo IJ,

* 4   |  :  π  |  : L  |  √  ziehen   D+d muss dann ≥0 sein    |  *  ±4  |  - d

D  =  ±  8 ·√[ v * / (L * π) ]  -  d

Bei den Umformungen macht man jeweils die Gegenrechnung der Rechenart, die man an dieser Stelle zuletzt ausführen müsste, wenn man Werte einsetzt, um den Term mit der Unbekannten zu vereinfachen.

Gruß Wolfgang

von 5,9 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community