0 Daumen
1,4k Aufrufe

Wie wandelt man V in eV um?

Kann man dann einfach sagen 10 V sind 10 eV, also 10V*1,6022*10-19As=1,6022*10-18J

Stimmt das also:
10V=10eV=1,6022*10-18J

Wie kommt man auf eV?

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

das Elektronenvolt (eV) ist eine Einheit der Energie, das Volt (V) eine Einheit der elektrischen Spannung. Da wirst Du Dir schwer tun, das gegenseitig umzuwandeln ;).

10eV=1,6022*10-18J


Das hier passt so allerdings. Nur der Vorsatz, dass das 10 V entspricht, passt nicht.


Grüße

von 2,3 k

Vielen Dank.

Wenn ich den Zusammenhang zwischen Frequenz des Lichts und der Bewegungsenergie der Fotoelktronen in einem Diagramm zeichnen soll und in der Aufagbe aber die Spannung in V gegeben ist, wie geht das dann?

Ich habe zwar keinen Überblick um was es genau geht, aber hört sich an als würde man eine Photozelle mit Licht bestrahlen und Elektronen herausgeschlagen, die durch ein elektrisches Feld müssen. Dabei bildet sich je nach Spannung ein so starkes Feld, dass gerade noch ein paar Elektronen die Gegenseite treffen und einen Strom verursachen?!

Nein, da hast Du nur eine Abhängigkeit zwischen den beiden. Es gilt ja

E = e*U, und e ist nur die Elementarladung. Was Du eigentlich an y abträgst ist E, aber das ist direkt abhängig mit U und so kannst Du das auch um den Faktor e an y abtragen. Warum die das U hinzeichnen ist mir nicht klar, da es gar nicht verlangt ist und offensichtlich eher verwirrt ;). Aber nun klar?

Vielen Dank.

Leider nicht ganz.

Die y-Achse soll ja beim Diagram in e*U sein...? Aber wieso geben die y-Werte im Diagramm die Spannung an und nicht E?

Zeichne ich 1,25 V 0,9 V oder 1,25 *1,6022*10-19=...?

Mir ist das nicht klar...

Wenn ich die Elementarladung mit einer Spannung multipliziere dann bekomme ich doch eV raus oder?

Genau so ist es. Es ist egal was Du zeichnest. Ob Du E oder U abträgst, der Graph hat nachher denselben Verlauf. Es ist ja E = e*U, bzw. U = E/e. Und e ist dabei konstant. Also E ~ U. Nur die Skalierung/Benennung der y-Achse sieht anders aus.

Vielen Dank.

 Wenn ich die Elementarladung mit einer Spannung multipliziere dann bekomme ich doch eV raus oder?

Genau so ist es :).


Gerne

Vielen Dank.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community