0 Daumen
103 Aufrufe

Ein He-Ne-Gas Laser, welches monochromatisches Licht mit einer Wellenlänge von Lambda=6328 x 10-7 produziert, wird zur Kalibrierung eines Beugungsgitters verwendet.

Das Beugungsgitter 1. Ordnung findet man bei einem Winkel von 21,5° zum einfallenden Strahl.

Wie viele Linien pro Meter hat das Beugungsgitter?

Wer kann mir bitte helfen und Schritt für Schritt erklären, wie man solche Aufgaben berechnet?

Vielen Dank und frohe Weihnachten ! =)

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

die Einheit von λ fehlt  (für sichtbares Licht kann sie wohl nur mm sein).

λ = g * sin(φn) / n   →   g = λ / sin(φ)   für das Beugungsmaximum 1. Ordnung

Das Gitter hat dann 1/g =  sin(φ) / λ     Linien pro  Einheit von λ

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community