0 Daumen
527 Aufrufe

Nennt man gravitation selbst ein axiom?

Oder nur die darauf folgenden gesetze?

Wie newtonsche axiome?

von

2 Antworten

+1 Daumen

Hi immai,

ein Axiom kann verschiedene Bedeutungen haben.

BezĂŒglich deiner Frage bezeichnet hier ein Axiom ein viel bestĂ€tigtes und allgemeines Naturgesetz.

"Gravitation ist ein Naturgesetz, das immer und ĂŒberall im Universum seine GĂŒltigkeit besitzt."

(Diesem und Ă€hnlichen SĂ€tzen wirst du immer und ĂŒberall begegnen.)

Nur.....man kann dieses Axiom nicht beweisen. Da es aber aus sich selbst heraus ĂŒberzeugt, ist es auch nicht beweisbedĂŒrftig.

Kein Physiker kann den Beweis erbringen, dass die Gravitation in Zukunft so funktionieren wird, wie sie es noch heute getan hat - er kann lediglich nichts vorweisen, was uns Anlass gĂ€be, mit einer VerĂ€nderung der Gravitation in Zukunft rechnen zu mĂŒssen.

Viele GrĂŒĂŸe

von 5,1 k

Cos_fan_tutte1790 ich habe eine Frage, bist Du da?

Ich denke, ich weiß wer du bist....

Dann halte ich mal Ausschau nach einer Chemie-Frage :D.

0 Daumen
Gravitation ist ein GrundphÀnomen von Materie, die Raum und Zeit beeinflusst.
Warum sie so ist und nicht anders, weiß nur der liebe Gott. WĂ€re sie anders, gĂ€be es unseren Kosmos so nicht.
Sie ist insofern ein Axiom als sie die nicht weitere hinterfragbare Basis von pysikalischen VorgÀngen ist.
von

Danke aber

ich hab leider nicht ganz verstanden.

also bezeichnet man gegenstÀnde und phÀnömene nicht als axiome?


Sozusagen nur die durchfĂŒhrung einer rechenoperatipn?

Aus Wikipedia: "Ein Axiom ist ein Satz, der nicht in der Theorie bewiesen werden soll, sondern beweislos vorausgesetzt wird."

LG

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community