0 Daumen
603 Aufrufe

Berechne die Zentripetalbeschleunigung der Erde auf ihrer Umlaufbahn um die Sonnne. Nehmen sie an, dass die Umlaufbahn der Erde einen Radius von 1,5*10^11m hat.

v^2 /r

v= (2*pi*r)/T

T= 1/f

az= ((2*pi*r)/T) /r

f= Umdrehung pro Sekeunde

fErde = 1 Umdrehung pro 24 h bzw. 1 Umdrehung pro 86000s

Ich verstehe nicht wie ich von hier aus T ausrechne bzw. f richtig berechne?

von

hat keiner eine Idee?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

1 Umdrehung pro 86000s  also T =   86000s

Deine Formel ist falsch  az= ((2*pi*r)/T) /r

du hast das "hoch2 " vergessen

az= ((2*pi*r)/T)^2  /r

az = ( ( 2*pi*1,5*10^11 m ) /   86000s )^2  /   1,5*10^11 m

=  ( 9,42*10^11 m )^2 /  ( 86000s )^2  * ( 1 /   ( 1,5*10^11 m) )

=  ( ( 9,42*10^11 m )^2 /  ( (8,6*10^4 s)^2    * 1/ ( 1,5*10^11 m)

=  ( 88,8*10^22 m^2    ) /   (73,96 *10^8 s^2    *  1,5*10^11 m)

=   ( 88,8*10^22 m^2    ) /   (111 *10^19 ms^2  )

=  0,800 * 10^3 m/s^2

= 800 m/s^2

von 2,7 k

Hallo mathef,

die Zentripetalbeschleunigung der Erde auf ihrer Bahn um die Sonne:

Ein Jahr hat etwa 3 * 107s, somit beträgt die Winkelgeschwindigkeit der Erde um die Sonne

ω  =  (2π) / (3 * 107s)

= 2 * 10-7s-1

In der Aufgabenstellung ist weiterhin gegeben R mit 1,5 * 1013cm.

Somit ergibt sich für die Zentripetalbeschleunigung der Erde um die Sonne

a = ω2R = 4 * 10-14 * 1,5 * 1013cm /s2  = 0,59 cm /s2

(Wir hatten vor wenigen Wochen diese Aufgabe in einer Astronomiearbeit.)


Viele Grüße

Bonsoir,

total schade, dass Du wortlos über meinen "berichtigenden" Hinweis hinweggehst.

(Dabei hatte ich extra lediglich einen Kommentar geschrieben.)

Als zusätzlichen Anreiz: Selbst die Zentripetalgeschwindigkeit unserer geliebten Sonne auf ihrer Bahn um das Zentrum der Galaxie beträgt lediglich 3 * 10-3cm / s2.


Bonne nuit

Pardon, ich meinte natürlich Zentripetalbeschleunigung :)).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community