0 Daumen
44 Aufrufe

Aufgabe:

A2: Eine runde Kunststoffscheibe mit einem Durchmesser von D=20cm und einer Dicke von d=5cm
schwimmt in einem Becken mit 1000L Wasser. Die Kunststoffscheibe taucht dabei mit 2cm ihrer Höhe
in das Wasser ein.
A) Wie groß ist die Dichte des Kunststoffs?
B) Sie lösen im Wasserbecken nun 40kg Salz auf, um wieviel erhöht sich die Dichte der
Flüssigkeit dann? Um Wieviel ändert sich dadurch die Eintauchtiefe der Scheibe?
C) Sie führen die gleichen Experimente mit einer Kunststoffscheibe durch, die einen doppelt so
großen Durchmesser hat. Ändert sich die Eintauchtiefe aus A) und B)? Falls ja, um wieviel?
D) In einem weiteren Experiment platzieren sie die Kunststoffscheibe nun auf dem Boden des
Wasserbeckens und beobachten, dass die Scheibe am Boden liegen bleibt. Wie erklären Sie
dieses Phänomen?


Problem/Ansatz:

Dichte p*V aber weiter weiß ich nicht

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

nimm die Formel für die Auftriebskraft FA=ρ·V·g; ρ ist hier die Dichte des Wassers. Setz das mit der Gewichtskraft zusammen. Das Volumen kürzt sich raus.

Avatar von 2,9 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community