0 Daumen
49 Aufrufe

Aufgabe: Ein Zug der Masse 60 t wird durch eine Zugmaschine eine schiefe Ebene a = 5° heraufgezogen.

blob.png

Text erkannt:

17) Ein Zug der Masse \( 60 \mathrm{t} \) wird durch eine Zugmaschine eine schiefe Ebene \( \alpha=5 \circ \) heraufgezogen. Die Reibungszahl beträgt \( \mu=0,1 \). Dabei verlangsamt sich der Zug von anfangs \( 62 \mathrm{~km} / \mathrm{h} \) auf \( 36 \mathrm{~km} / \mathrm{h} \) über eine Strecke von \( 100 \mathrm{~m} \).
a) Fertige eine saubere Skizze der Situation an und zeichne alle wirkenden Kräfte ein.
b) Bestimme die Zugkraft F der Zugmaschine.


Problem/Ansatz:

hi koennte mir jemand bei dieser aufgabe helfen?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

der Zug wird auf 100m um 26km/h langsamer

es gilt s=va*t+a/2t^2  ve=va+a*t  alle v in m/s umrechnen  t  aus der 2. Gleichung einsetzen in die erste, daraus a.

dann F=Fr+Fh+Fz wobei Fr und Fh negativ Fz (Zugmaschine) positiv

und F=m*a

oder  einfacher_ Energiesatz m/2va^2=m/2ve^2+mgh-Fr*s +Fz*s  h die Höhe dieser bei s=100m  erreicht  alles ausser Fz bekannt

Die Skizze kannst du hoffentlich

Gruß lul

von 29 k

Wofür stehen ve und va?
Was ist Fr, Fh und Fz?

Meinst du so in etwa, wie bei der Hangabtriebskraft?

blob.png

Ja-

va Anfangs v. ve End v

Fr Reibungskraft Fh Hangabtriebskraft , Fz Zugkraft, s Weg h Höhe

lul

Ok das mit der Zugkraft, Reibungskraft und Hangabtriebskraft habe ich mir nochmal angeschaut und auch verstanden. F_Z = F_R + F_H

Wie kommst du auf die Formel: F = F_R +F_H +F_Z ?

Hallo

F ist die Gesamtkraft und F_Z = F_R + F_H ist falsch weil v ja nicht konstant ist,

Gruß lul

Ok, macht Sinn. Hab das nämlich in nem Video gesehen wo die Geschwindigkeit konstant war.

Hast du denn vllt noch eine Seite, wo so ein spezieller Fall genau erklärt wird?

Gibt es vielleicht auch noch eine Seite die mir die folgende Formeln erklären könnte:

blob.png

Text erkannt:

\( s=v_{a} \cdot t^{2}+\frac{a}{2 t^{2}} \)

und

blob.png

Text erkannt:

\( v_{e}=v_{a}+a \cdot t \)

Hallo

eigentlich ist  a=v'= dv/dt doch auf der Schule bekannt daraus mit a=const  v=∫a dt =a*t |ta^te

s'=v also s=∫v dt  natürlich nicht was du schriebst sondern s(t)=va*t+ (a/2)*t^2

diese einfachen Bewegungsgleichungen müsst ihr eigentlich  behandelt haben. Wenn nicht, hab ich die ja den einfacheren Weg über den Energiesatz gezeigt.

Zu geeigneten Seiten: die Schulphysik ist recht gut in leifiphysik erklärt,

speziell hier https://www.leifiphysik.de/mechanik/lineare-bewegung-gleichungen/grundwissen/gleichmaessig-beschleunigte-bewegungen

aber du kannst dir  die Themen in https://www.leifiphysik.de besser selbst aussuchen-

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community