0 Daumen
36 Aufrufe

Hallo,


sind meine berechneten Werte für A, B, C richtig?

Ich habe immer R3 / R1x gerechnet, jeweils für die einzelnen Teilspannungen am Eingang...

Es würde mir sehr helfen, wenn sich da mal jemand drüber schauen könnte...


Bildschirmfoto 2022-09-08 um 20.01.07.png


von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo Mathwork,

hier die Ergebnisse für die Faktoren:

A = 12  ;  B = 4  und C = 12

Die Formel für die Schaltung lautet somit

\(\large u_{A} = 12*u_{E1} + 4*u_{E2} + 12*u_{E3}\)

Hier ein paar Tipps zur Lösung:
Bei der Schaltung handelt es sich um einen Nichtinvertierenden Verstärker. Die Ausgangsspannung \(\large u_{A}\) ist die Spannung am nichtinvertierenden Eingang  \(\large U_{P}\)  multipliziert mit dem bekannten Verstärkungsfaktor \(\large V\).

\(\large V = 1 + \LARGE \frac{R_{3}}{R_{2}}\)

Es muss also zunächst die Spannung \(\large U_{P}\) berechnet werden. \(\large U_{P}\) ist die Spannung am Knotenpunkt \(\large R_{13}\) , \(\large R_{12}\)  und \(\large R_{11}\). Wie diese Spannung berechnet wird, sollte bekannt sein. Anschließend ist \(\large U_{P}\) mit dem Verstärkungsfaktor \(\large V\) zu multiplizieren. Durch Koeffizienten Vergleich erhält man die Faktoren A, B und C.

Versuche einmal selbst die Berechnung auf diesem Weg durchzuführen. Falls es Problem geben sollte, dann noch mal melden. Dann werde ich die Lösung hier einstellen.

Gruß von hightech

von 1,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community