0 Daumen
29 Aufrufe

44EBCF5E-AF13-49A8-BF42-E8FA29062F1A.jpeg

Text erkannt:

Gegeben ist die Schaltung in Abbildung \( 3 . \)
Folgende Werte sind gegeben:
\( R_{1}=0,8 \Omega, \quad R_{2}=R_{3}=R_{4}=R_{5}=R_{6}=4 \Omega, \quad U_{\mathrm{E}}=10 \mathrm{~V} \)
Abbildung 3: Widerstandsnetzwerk mit ein- und Ausgangsspannung
a) Berechnen Sie die Teilerverhältnisse \( U_{\mathrm{A}} / U_{4}, \quad U_{4} / U_{2}, \quad U_{2} / U_{\mathrm{E}}, U_{\mathrm{A}} / U_{\mathrm{E}} \) in allgemeiner Form und für die gegebenen Zahlenwerte.
\( 16 \mathrm{P} \)
b) Berechnen Sie die Ausgangsspannung \( U_{A} \) für die gegebenen Zahlenwerte.
4P




Problem/Ansatz:

Hallo, also die einfache Spannungsteilerregel an sich habe ich verstanden. Jedoch weiß ich nicht wie ich bei so einer Aufgabe die Teilerverhältnisse bestimmen soll?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

hallo

zuerst musst du die Widerstände ausrechnen.

Fang hinten an.

R5+R6 parallel zu R4 gibt R456

R3+R456 ist parallel zu R2 ergibt R23456  das in Reihe zu R1

rechne die Widerstände aus und zeichne mit ihnen ein Ersatzschaltbild. Dann wende die bekannten Regeln an.

Gruß lul

von 29 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community