0 Daumen
43 Aufrufe

Aufgabe:

Der Drallvekor D_{A} eines Körpers bezogen auf einen Raumpunkt A kann wie folgt berechnet werden:

\( \underline{D}_{A}=\underline{I}_{A} \underline{\omega} \)

Der Punkt A ist ein beliebiger Punkt im Raum, er braucht also nicht unbedingt ein Punkt auf dem bewegten Körper sein.

Alle angegebenen Antworten sind falsch.

Der Drallvektor zeigt stets in die gleiche Richtung wie der Winkelgeschwindigkeitsvektor \( \underline{\omega} \).

Für starre Körper ist der Drallvektor stets körperfest, er rotiert also scheinbar mit dem bewegten Körper mit.

Der angegebene Zusammenhang gilt nur in der Ebene, nicht aber im Raum.

\( \underline{I}_{A} \) enthält Trägheits- und Deviationsmomente.

Der angegebene Zusammenhang gilt nur für starre Körper.

Der Punkt A ist ein beliebiger Punkt im Raum, er braucht also nicht unbedingt ein Punkt auf dem bewegten Körper sein.

Alle angegebenen Antworten sind falsch.

Der Drallvektor zeigt stets in die gleiche Richtung wie der Winkelgeschwindigkeitsvektor \( \underline{\omega} \). Für starre Körper ist der Drallvektor stets körperfest, er rotiert also scheinbar mit dem bewegten Körper mit.

Der angegebene Zusammenhang gilt nur in der Ebene, nicht aber im Raum.

von

Was davon weisst du, was nicht. sieh die Definition in deinem Skript nach.

und das ist keine Mathe!

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community