0 Daumen
54 Aufrufe

Licht fällt von außen senkrecht durch eine Fensterscheibe aus Glas (n = 1.5) in einen Zimmer. Berechnen Sie die Anteile des ins Zimmer transmittierten und des nach außen reflektierten Lichtes. Wie ändern sich die Werte für Doppelglasfenster? Verwenden Sie die allgemeine Formel für den Reflexionskoeffizienten, in der für das Verhältnis der Wellenwiderstände z der Brechungsindex eingesetzt ist.


Als Lösungen sollen [0.9216, 0.0784; 0.8493, 0.1507] rauskommen.

Ich habe jedoch keine Ahnung, wie man auf diese Werte kommt. Habe schon sämtliche Formeln der Formelsammlung ausprobiert, und wirklich verstehen tue ich die Aufgabe auch nicht. Vielleicht kann mir jemand beim "Verständlicher machen" helfen?

Mein einziger Ansatz wäre, die Wellengeschwindigkeit c mit c0/n zu berechnen. Inwiefern das weiterhilft, ist natürlich fraglich...

von
Kannst du eventuell anhand von https://www.nanolounge.de/30726/lichtbrechung-aquarium-totalreflexion schon einen Ansatz oder gar eine Gleichung aufstellen?

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

verwende die Fresnel-Formeln, bei senkrechten Einfall vereinfachen diese sich enorm.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fresnelsche_Formeln#Senkrechter_Einfall

Da ist ein Beispiel vorgerechnet.

Für eine einfache Grenzfläche hat man T = 0.96 und R = 0.04

Bei einer einfachen Glasscheibe hat man zwei Grenzflächen (T = 0.96^2 = 0.09216 , R = 1 - T = 0.0784 ), bei Doppelglas sogar vier (T = 0.96^4 = 0.8493 )

(Mehrfachreflektionen innerhalb des Glases sind hierbei nicht berücksichtig)

von 2,4 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community