0 Daumen
42 Aufrufe

Hallo,
ich bin bei einer Aufgabe auf folgende Fragestellung gestoßen und komme nicht weiter...


Wie lautet die allgemeine Herleitung der Funktion eines nicht invertierten Verstärkers (OPV)?


Vielen Dank schonmal für eure Antworten :)

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

legt man eine beliebige Spannung an einen Eingang des OPV, egal ob an den nichtinvertierenden- oder invertierenden Eingang, dann regelt der Ausgang des OPV über das Rückkopplungsnetzwerk (Spannungsteiler) seine Ausgangsspannung so weit hoch oder runter bis am jeweils anderen Eingang des OPV die gleiche Spannung anliegt. D.h. der OPV versucht an beiden Eingängen die gleiche Spannung einzustellen, sodass die Differenzspannung UD immer Null ist (siehe Bild).

Bild.jpg

Da in keinen der Eingänge ein Strom hinein fließen kann (beide Eingänge sind hochohmig) wird auch der Spannungsteiler R1, R2 nicht belastet. Daraus lassen sich folgende Gleichungen herleiten:

$$U_{N} = U_{A} * \frac{R_{2}}{R_{1} + R_{2}}$$

Da$$U_{P} = U_{E}$$

und$$U_{P} = U_{N}$$

$$\frac{U_{A}}{U_{E}} = V_{U} = \frac{R_{1}+R_{2}}{R_{2}} = (1 + \frac{R_{1}}{R_{2}})$$

hightech

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community