⚠️ Diese Frage wird gelöscht.
Nachfragen zu einer Aufgabe immer als Kommentar bei der ursprünglichen Aufgabe.
0 Daumen
35 Aufrufe

Aufgabe:

Für den Entladevorgang eines Kondensators mit Widerstand (RC- Schaltung) gilt nach der Maschenregel folgende Gleichung:

0 = UR(t) + UC(t)

Begründe diesen Zusammenhang!


Problem/Ansatz:

Kann mir bitte jemand bei dieser Aufgabe helfen???

Dankeschön

vor von

Hallo,

was ist mit "Begründe diesen Zusammenhang" gemeint?

Denn in der Aufgabe ist ja schon gegeben, dass die Maschenregel 0 = UR(t) + UC(t) gilt. Somit kann die Antwort nicht lauten "die Summe aller Spannungen in der Masche ist Null". Denn das wäre ja keine neue Aussage.

Ich vermute, dass man beweisen soll, dass beim Entladevorgang diese Gleichung gilt.

Falls meine Vermutung zutrifft, muss man einen Lösungsansatz finden, der diese Gleichung beweist.

Übrigens: Das angegebene Schaltbild im Link zeigt den Ladevorgang und nicht den Entladevorgang. Deshalb kann dieses Schaltbild für den Lösungsansatz bein Entladevorgang nicht benutzt werden.

Gruß von hightech

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

die Summe der Spannungen in einem geschlossenen Kreis ist immer 0. Oder die Arbeit um eine Ladung von Punkt A zum selben Punkt A zu transportieren ist 0

Gruß lul

vor von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Antworten
1 Antwort
Gefragt 8 Jan 2017 von Gast
1 Antwort
Gefragt 14 Dez 2016 von Gast

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community