0 Daumen
39 Aufrufe

Aufgabe:

Die Cl−Cl-Bindung in Cl2 weist eine Dissoziationsenergie von 242 kJ/mol auf.
Angenommen, die Absorption eines Photons mit dieser Energie würde die
Bindung brechen – wie hoch müsste die Frequenz der elektromagnetischen
Strahlung demnach mindestens sein? Welchem Teil des
elektromagnetischen Spektrums entspricht dies?
[h = 6,626 x 10-34 J s; c = 2,998 x 108 m s-1]


Problem/Ansatz:

Weiß nicht wie ich das ausrechnen soll.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Mr.0,


Die Cl−Cl-Bindung in Cl2 weist eine Dissoziationsenergie von 242 kJ/mol auf.
Angenommen, die Absorption eines Photons mit dieser Energie würde die
Bindung brechen – wie hoch müsste die Frequenz der elektromagnetischen
Strahlung demnach mindestens sein? Welchem Teil des
elektromagnetischen Spektrums entspricht dies?
[h = 6,626 x 10-34 J s; c = 2,998 x 108 m s-1]

E =  242000 J mol-1

Eine Umformung in atomare Größen ergibt:

E pro Cl2 - Molekül =  molare Energie / NA =  242000 J mol-1 /  (6,022 * 1023 mol-1)  =  4,0185 * 10-19 J


f =  E / h =  4,0185 * 10-19 J /  (6,626 * 10-34 Js)  =  6,064 * 1014 1/s

λ  =  h * c / E =  c / f =  2,998 * 108 m s-1 / 6,064 * 1014 s-1 =  4,94 * 10-7 m =  494 nm


Schöne Grüße :)

von 5,2 k

danke und ist das von der Wellenlänge her hellblau?

Hinweis auf einen nachträglich korrigierten Schreibfehler:

6,022 *1023 mol-1, statt natürlich 6,022 *1023 mol-1 für NA.

Danke. Zum Glück kenn ich die Avogadro-Konstante schon auswendig:3

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community