0 Daumen
38 Aufrufe

Aufgabe:

Hallo,
die Aufgabe lautet: Setzen sie in Ekin = E-E0 für E und E0 die Energie-Masse-Äquivalenz ein und ersetzen sie m durch die Formel für die relativistische Massezunahme. Stellen sie Ekin als Funktion von v/c sowohl für den hergeleiteten relativistischen Term als auch für den klassischen Term für Ekin dar.


Problem/Ansatz:

Ich habe erstmal den relativistischen Massezuwachs eingesetzt: Ekin = k*(m0/(sqrt(1-v^2/c^2)) - k*m0 
Nun weiß ich jedoch nicht wie ich das ganze fortführen soll. Ich bin für jede Hilfe dankbar!

von

Da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Es sollte Ekin = m0/(sqrt(v^2/c^2))*c^2-m0*c^2 sein.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

relativistisch hast du doch schon Ekin richtig wenn du den Fehler im 2. post unter der Wurzel noch beseitigst und vielleicht moc^2 ausklammerst.

jetzt noch  den klassischen Term m/2v^2 , ob du da das relativistische m einsetzt ist aus der aufgäbe nicht klar ersichtlich, wahrscheinlich aber so gemeint.

Gruß lul

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community