0 Daumen
25 Aufrufe

Aufgabe:


Text erkannt:

Betrachtet wird das folgende System, bestehend aus einer drehbar im Schwerpunkt gelagerten Scheibe und einer Punktmasse, die in radialer Richtung der Scheibe geführt wird und über eine lineare Feder und einen viskosen Dämpfer (Dämpferkonstante d) an diese gekoppelt ist. Die Punktmasse habe die Masse \( m \) und die Scheibe das Massenträgheitsmoment J bezüglich des Schwerpunkts. Die Feder besitzt die Federsteifigkeit \( c \) und ist für eine Auslenkung des Massenpunktes von \( a= \) \( a_{0} \neq 0 \) entspannt
Gegeben: \( J, m, c, d, g, \) a

von

1 Antwort

0 Daumen

Wie willst du denn die Dgl aufstellen? a' hängt vom Winkel  also bei festem omega von t ab.

Da du ja v^2 hast kommt es nicht darauf an ob du den Betrag an. ausserdem sehe ich nicht den Unterschied von a' und v der Masse

Gruß lul

von 16 k

Es sind hier 2 DGLen für a und phi aufzustellen (beide sind gekoppelt).


Meine Frage hat sich aber erledigt. Es ist natürlich nur die radiale Geschwindigkeitskomponente, also a_punkt, relevant für die Dissipation.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community