0 Daumen
69 Aufrufe

Hallo,

Ich hätte eine allgemeine Frage zu der Differentialschreibweise, da ich sie nicht so ganz verstehe.


z.B. für die Arbeit gilt dW=FdS und ich verstehe nicht, warum es z.B. nicht dW=SdF oder dW=dSdF heißt (W: Arbeit, F: die Kraft und S: die Strecke). Ist es so weil F eine Funktion der Strecke ist? die Strecke ist aber keine Funktion der Kraft?


Ich habe eine Aufgabe, wo es eigentlich um Physik geht, aber ich verstehe die Mathe dahinter nicht und zwar:


Screenshot (94).png

Die Frage war: Bei welcher Höhe H0 des Wasserspiegels öffnet sich die Klappe durch die Druckkraft selbsttätig? und der Ansatz war dM=rdF (M: Drehmoment, r: z-h2 und F die Druckkraft) und hier hätte ich dieselbe Frage wieso heißt es dM=rdF und nicht dM=Fdr? obwohl r eine funktion des Ortes (der z-koordinate) und F auch! da F=g(Hz-1/2z^2).


Ich hoffe ihr konntet verstehen, was mein Problem genau ist und wenn meine Frage eher um Physik geht, bitte die Frage zu Nanolounge bewegen.

Danke

von

1 Antwort

0 Daumen

Ist es so weil F eine Funktion der Strecke ist? Ja, an jeder Stelle

gibt es genau einen Wert für die wirkende Kraft.

die Strecke ist aber keine Funktion der Kraft? Genau: Eine bestimmte Kraft kann

auf verschiedenen Wegstücken wirken.

von 2,7 k

Vielen Dank mathef


Aber wieso ist es für mein Beispiel dM=rdF? das habe ich leider nicht ganz verstanden

Da muss ich auch passen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community