0 Daumen
73 Aufrufe

Aufgabe:


Unter welchem Winkel α kommt es zu konstruktiver Interferenz an einer dünnen Platte (d=0,4μm, n=1,5) für die Wellenlänge λ=550nm?
α = α(d,n,λ) ist zu ermitteln.


Problem/Ansatz:

Konstruktive Interferenz tritt ja dann auf, wenn der Gangunterschied der beiden Wellen ein ganzzahliges Vielfaches der Wellenlänge ist.

Wie zeige ich es aber hier in der Aufgabe?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

da man dazu eine Zeichnung und längere Erläuterung brauch schick ich die lieber einen link

was du nicht verstehst nachfragen .

https://www.leifiphysik.de/optik/beugung-und-interferenz/grundwissen/interferenz-duennen-schichten

Gruß lul

von 15 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community