0 Daumen
20 Aufrufe

Aufgabe:

Wie groß ist die Geschwindigkeit eines Sekundenpendels im tiefsten Punkt bei einer Auslenkung von 1, 10 sowie 90 Grad?


Problem/Ansatz:

Epot = Ekin

m*g*h = 1/2 *m*v^2.  I nach v umstellen

Wurzel 2*g*h=v

h ermitteln: cos(1°)-1m+1m = 0,9998 m

                   cos(10°)-1m+1m= 0,9848m

                   cos(90°)-1m+1m= 0m

Die Werte dann jeweils einsetzen.

Also v1= Wurzel 2*9,81*0,9998 =4,43 m/s

        v2= Wurzel 2*9,81*0,9848 = 4,39 m/s und v3=0

Hab ich was falsch gemacht? Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet!

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

dass du den Energiesatz benutzt ist gut und richtig, aber die Höhen hast du sehr falsch berechnet, dir müsste doch auffallen dass die Höhe umso kleiner ist, je kleiner der Winkel? Warum du +1m-1m rechnest, also einfach cos(1°) usw. versteh ich nicht, hast du dir nicht ne kleine Skizze gemacht?

h=L-L*cos(φ) mit L=1m für das Sekundenpendel.

Gruß lul

von 13 k

Dankeschön ! Also rechne ich:

h1= 1m-1m* cos(1°)= 1,5 *10^-4m

h2= 1m-1m*cos(10°)=0,015m

h3= 1m-1m*cos(90°)= 1

und das dann einsetzen:

v= Wurzel 2*9,81* 1,5*10^-4

usw.

Stimmt es jetzt?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community